Jens Ahnemüller (AfD): „Wir haben die Alternative zu Kerosin!“

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag, Jens Ahnemüller, freut sich über die neuesten Pläne der Wissenschaft, Alternativen zum gesundheitsriskanten Flugbenzin Kerosin zu erforschen. Zuvor haben die amerikanische Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde (NASA) und das deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Forschungsflüge von der Flugzeugbasis Ramstein gestartet, um umwelt- und klimaschonende Flugtreibstoffe zu testen.

„In der letzten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Verkehr hat die AfD bereits angeregt, einen Alternativtreibstoff mit möglichst geringem Anteil des gesundheitsschädlichen Benzols zu suchen. Bei der Gelegenheit habe ich im Namen meiner Fraktion bereits darauf hingewiesen, dass benzolärmere Treibstoffe schon heute in der US-amerikanischen Luftfahrt Verwendung finden“, erklärt Ahnemüller.

Er fordert eine stärkere Berücksichtigung solch schonender Kraftstoffe im Zusammenhang mit der für November angekündigten Studie des Bundesumweltministeriums. „Monatlich lassen Flugzeuge durchschnittlich circa sechzig Tonnen Kerosin über Hunsrück, Eifel und Saarland ab. Wir wissen noch immer nicht, welche gesundheitlichen Auswirkungen der neblige Kerosin-Niederschlag auf die Anwohner hat. Angesichts dessen ist es höchste Zeit, sich über Alternativen Gedanken zu machen“, fordert Ahnemüller.

Hintergrund: Um im Falle eines technischen oder medizinischen Notfalls rasch nach dem Start wieder landen zu können, müssen Piloten von Passagier- oder Frachtmaschinen Kerosin in der Luft ablassen, um das Gewicht der Maschine gesetzeskonform auf das Landegewicht zu verringern. Ungeklärt bleibt, wie etwa Wind oder Fall die Flüssigkeit beeinflussen und inwieweit dies gesundheitsschädlich ist. Dazu hat sich die AfD-Fraktion vergangenes Jahr bei Wissenschaftlern informiert mit dem Ergebnis, dass einige Forschungsfragen zu Gesundheit und Umwelt noch offen bleiben.

Jens Ahnemüller ist verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Rheinland-Pfalz  

Januar 26, 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.